Video Spezialthema · Lyme Borreliose & Koinfektionen

Preis: 25,00 EUR
Lyme Borreliose_900x600

Lyme Borreliose & Koinfektionen

 Die Zecken werden als „schmutzige Nadeln/dirty needles“ bezeichnet und können eine Vielzahl an Koerregern wie Bartonellen, Babesien, Rickettisen, Ehrlichien oder Anaplasmen übertragen, die unterschiedlicher Diagnostik und Therapien bedürfen.

Die Spirochäte Borrelia burgdorferi kann Infektionen zahlreicher Organe mit unterschiedlichen Symptomen verursachen.
Weniger als 50 % der Patienten erinnern sich bewusst an einen Zeckenstich und nur 40 bis 70 % der Patienten weisen eine Wanderröte im frischen Infektionsstadium auf.
Die Labor-Diagnostik erfordert spezielle Laborteste (Antikörper-Immunoblot, CD57-Zellen und Elispot®-Interferon-Release-Assay).

In der Schulmedizin wird häufig Antibiose gegeben, zum Teil mit unzureichender Besserung und Chronifizierung der Symptome.
Allerdings gibt es auch ganzheitliche/komplementärmedizinische Therapie-Optionen.

 

Der Referent Dr. med. Armin Schwarzbach,  Laborfacharzt mit der Spezialisierung auf Infektiologie in Augsburg, vermittelt uns in seinem umfangreichen Vortrag, die spezielle Symptomatik der einzelnen Infektionen, sowie  diagnostische und therapeutische Optionen, einschliesslich schulmedizinischer und komplementärmedizinischer Therapiemöglichkeiten.
Er arbeitet seit mehr als 20 Jahren im Bereich der Diagnostik von Borrelia burgdorferi und weiteren Koinfektionen.

In diesem Zeitraum hat Armin mehr als 50.000 Patienten auf verschiedene zeckenübertragene Erkrankungen und Mischinfektionen getestet.

Neben diesem Spezialvideo mit einer Dauer von 90 Minuten, erhalten Sie auch ein ausführliches Handout mit 135 Folien und diverse Checklisten zum Download.

In den Warenkorb
Ihr Warenkorb 0
  • Keine Auswahl